Difference between revisions of "Fahrsicherheit"

From
Jump to: navigation, search
(Inhalt ergänzt)
(Siehe auch)
 
Line 24: Line 24:
 
* Menschliche Fahrsicherheit: [[Fahrsicherheitstraining]]
 
* Menschliche Fahrsicherheit: [[Fahrsicherheitstraining]]
 
* (Artikel raussuchen über autonomes Fahren und weiterfahren bei Ausbrechen oder Rutschen)
 
* (Artikel raussuchen über autonomes Fahren und weiterfahren bei Ausbrechen oder Rutschen)
 +
* [[Unfallstatistik]]
  
 
[[Category:Seite_ohne_Wikipedia_Link]]
 
[[Category:Seite_ohne_Wikipedia_Link]]

Latest revision as of 14:04, 18 February 2020

Fahrsicherheit[edit]

Fahrsicherheit ist ein Optimierungsziel im Straßenverkehr. Sie kann gemessen werden z.B. durch die Zahl der Unfälle und Fast-Unfälle, die von einem System (Autonomem oder manuellem Fahrzeug) verursacht (oder vermieden) werden.

Die Fahrsicherheit hat als Optimierungsziel Gegenspieler, z.B. die erwartete Geschwindigkeit.

Man kann ein System besonders fahrsicher gestalten, in dem man die Maximalgeschwindigkeit senkt und damit Bremswege verkürzt und erlaubte Reaktionszeiten sogar verlängern kann. Leider wird ein solches System dann nicht mehr vom Benutzer akzeptiert, weil er nicht mehr in erwarteter Zeit von A nach B kommt.

Eine absolute Fahrsicherheit gibt es nicht, da z.B. :

  • Regelwidriges Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer besonders schwierig zu prognostizieren ist
  • es immer ein Restrisiko gibt bei Defekt von Fahrzeugkomponenten
  • Es schwierig zu detektierende oder plötzlich auftredente Umweltbedingungen gibt, z.B. Ölspuren
  • Es ein schwierig vermeidbares Risiko gibt bei Hindernissen, die hinter Sichtverdeckungen hervorkommen. Sonst müsste bei jeder Sichtverdeckung eine sehr geringe Geschwindigkeit gefordert werden, was widerum die Nicht-Akzeptanz durch den Benutzer provoziert.

Zusammenhang mit dem Autonomen Fahren[edit]

Als Ziel wird von den Automobilherstellern in der Regel genannt, dass ein Autonomes Fahrzeug mindestens genau so wenig Unfälle haben soll wie ein manuelles. Das ist allerdings nicht trivial zu messen oder vor der Zulassung zu progrostizieren. Daher führen einige OEMs derzeit (2019ff) viele Tests mit manuellen Fahrzeugen durch, um belastbare Zahlen zum Vergleich zu haben.


Siehe auch[edit]